So plane ich eine Rundreise


Sehenswürdigkeiten | http://www.routenguru.de Viele Reisende wünschen sich, ein fremdes Land zu erkunden, die Kultur der Menschen kennen zu lernen und möglichst viele Orte zu besuchen. Sie wollen nicht den ganzen Tag am Strand herumliegen und immer die gleiche Landschaft sehen, sondern umher reisen und viel erleben.

Um diesen Wunsch zu erfüllen, bietet es sich an, eine Rundreise zu planen. Hierzu sollte man sich Zeit nehmen und mit Karten- und Infomaterial die Route genau bestimmen.

Der wichtigste Faktor ist die Zeit. Wie lange möchte man unterwegs sein? Wie viele Urlaubstage hat man zur Verfügung? Anhand dessen kann man überlegen, welches Land und welche Orte man bereisen möchte.

Wichtig ist ebenfalls, sich für ein passendes Transportmittel zu entscheiden. Eigenes Auto, Wohnmobil, Zug oder sogar Flugzeug?

Wer das erste mal eine Rundreise macht, der sollte sich nicht zu viel vornehmen. Pro besuchten Ort sollte noch Zeit zum Entspannen sein, denn die Erholung darf im Urlaub nicht zu kurz kommen. Entfernungen und Beschaffenheit der Straßen müssen unbedingt vorab bestimmt werden, damit es während der Reise nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.

Wer in viel besuchte Regionen fährt, sei gut damit beraten, Unterkünfte vorab zu buchen. Im Internet kann man sich Hotels, Pensionen oder Zeltplätze anschauen, Bewertungen lesen und gleich online buchen. Auch hier sollte man nicht zu voreilig sein, sondern Preise und Leistungen vergleichen und sich für den besten Schlafplatz entscheiden.

Mit Hilfe eines Reiseführers kann man Sehenswürdigkeiten heraussuchen, die während der Reise auf dem Programm stehen sollen. Günstig ist, diese so einzubinden, dass sie auf dem Weg von einer Unterkunft zur nächsten zu erreichen oder als Tagesausflug zu gestalten sind.

Wer Hilfe bei der Erstellung einer Route haben möchte, der kann sich Unterstützung im Reisebüro holen oder im Internet auf die Suche gehen. Seiten wie http://www.routenguru.de bieten die Möglichkeit an, Routen und Sehenswürdigkeiten zu planen und einen schönen Urlaub zu verbringen.

 





Route für Motorradtour im Internet planen


Reiseroute planen | http://www.routenguru.deMotorradfahren nennt sich Freiheit pur - Viele Motorradfahrer sind jedes Jahr in den Süden oder in die Berge unterwegs. Lohnende Motorradziele für den Urlaub sind Korsika, Südfrankreich, die österreichischen Alpen und die Schweiz. Die Motorradfahrer möchten schließlich schöne Straßen und viele Kurven.

Allein das Gefühl sich mit dem Motorrad in die Kurve zu legen, kann mit Autofahren nicht verglichen werden. Mit der Landschaft fühlt sich der Motorradfahrer verbundener und bei der heutigen Kleidung macht es auch nicht viel aus, wenn es einmal regnen sollte. Wer mit dem Motorrad unterwegs ist, sollte jedoch vorher schon einmal die Reiseroute planen.

Mit dem Motorrad müssen häufiger Tankstellen angefahren werden, als mit dem Auto, das sollte man bei der Planung berücksichtigen. Außerdem braucht man häufiger als mit dem Auto eine Pause, um sich die Füße zu vertreten.

Hier ist es gut, wenn man vorgeplant hat,wo eine Raststätte ist, oder wo man auch einmal auf die Toilette gehen kann.

Übernachtungsmöglichkeiten sollten so eingerechnet werden, dass man nicht unbedingt im Dunkeln ankommt, da Motorradfahren im Dunkeln schon sehr anstrengend sein kann.

Bei der Planung hilft http://www.routenguru.de im Internet. Hier kann man seine Fahrstrecke detailliert berechnen und die Fahrziele für den Tag festlegen. Nun heißt es nur noch die Motorradkoffer gepackt, gute Kleidung ist ohnehin unerlässlich und schon kann es losgehen.

Fährt man in einer größeren Gruppe ist zu bedenken, dass die nicht so guten Fahrer nicht am Schluss fahren sollten. Sie sollten irgendwo in der Mitte eingebaut werden, damit man sie nicht verliert.

Ebenfalls sollte vorher ausgemacht sein, wer die Gruppe anführt und was gemacht wird, wenn man sich verliert. Ist dies alles bedacht und geplant, kommt es nicht so leicht zu unvorhersehbaren Zwischenfällen.

 






Reiseroute online planen


Routenplanung Urlaub | http://www.routenguru.deDie schönsten Stunden im Jahr erlebt wohl jeder im lang ersehnten Urlaub. Urlaub ist immer etwas ganz Besonderes und ein Erlebnis, welches meist lange in Erinnerung bleibt.Ganz gleich ob Abenteuer-, Aktiv-, Strand- und Badeurlaub oder aber Städtetrip, Wellness- oder Erholungsurlaub – jeder findet für sich die Art von Urlaub, um dem Alltagsstress mal wieder zu entfliehen und die Seele baumeln zu lassen.

Wer nicht zu den ganz Spontanen gehört, der organisiert und plant den Urlaub insoweit, dass wenigstens das Grundlegendste geklärt ist. Dazu gehört zum Beispiel auch die Reiseroute.

Wo es hingehen soll ist meistens klar, aber direkt vor Ort gibt es garantiert auch viel zu erkunden und damit man nicht plötzlich mitten in der Weltgeschichte herumsteht und nicht mehr weiter weiß und sich fragen muss, wo vorn und hinten ist, plant man bereits vorab wo sich was in etwa befindet und wo man ganz genau hingehen möchte.

Die Reisevorbereitungen beginnen heute bereits häufig im Internet. Schnell hat man die nötigsten Informationen gefunden, die man für die Reise benötigt. Natürlich hilft auch der klassische Stadtplan vor Ort weiter, dennoch ist es heutzutage gar nicht so verkehrt sich bereits vorher ein genaues Bild von der gewünschten Reiseroute zu machen.

Fast jeder kennt bereits Routenplaner im Internet oder hat auch schon einmal einen benutzt. Mit der Eingabe von Start- und Ziel, wird sofort die Route berechnet und zum Beispiel auch Hotels oder Rastplätze in der Nähe angezeigt.

Dies ist unter anderem auch auf der Internetseite http://www.routenguru.de möglich. Je nach eigenen Bedürfnissen und Wünschen lässt sich im Handumdrehen die Traumroute zusammenstellen. Dazu gibt es hilfreiche und nützliche Tipps und Infos.

Urlaub leicht gemacht. Mit einer minimalen Reisevorbereitung kann der nächste Routenplanung Urlaub endlich kommen. Mit der Planung der Reiseroute im Internet weiß man worauf man sich vorbereiten kann und was einen erwarten wird. So kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.

 






Reiseinformationen für Rundreise finden


Länderinfos Urlaub | http://www.routenguru.de"Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erzählen." - und noch viel mehr, wenn er diese Reise plant. Eine Reise sollte sich in jedem Fall vom Alltagstrott abheben und nichts kann langweiliger sein, als wenn man über Jahre oder gar Jahrzehnte in den gleichen Urlaubsort fährt und dabei immer wieder auf die gleichen Leute trifft.

Das hat zwar einen richtig familiären Charakter, aber viele Reiseerfahrungen können dabei nicht wirklich gesammelt werden. Niemand möchte jeden Tag Erbsensuppe essen und das soll auch für den erholsamen Teil des Jahres, nämlich den Länderinfos Urlaub, gelten.

Wer Land und Leute kennenlernen möchte, dem ist unbedingt eine Rundreise anzuraten, gerade wenn es ins Ausland geht. Als Schnupperreise für das Ausland ist es in dem Sinne ideal, weil die nächste Station schon in Aussicht gestellt ist, wenn die andere nicht so unbedingt den eigenen Vorstellungen entspricht.

Allein schon der Unterschied bei den Unterkünften der gleichen Kategorie, die verschiedenen Restaurationen mit der geschmacklichen Vielfalt sowie die unterschiedlichen Charaktere der einzelnen Landstriche, das alles zusammen liefert ausreichend Material für einen umfangreichen Erfahrungsschatz.

Reiseinformationen für die Reiseplanung

Die Reiseplanung ist nicht nur eine Herausforderung - gerade wenn es sich um eine Gruppenreise handelt - sondern lässt die Vorfreude ungeahnte Dimensionen annehmen. Mit Stolz wird dem Kreis der Mitreisenden der Ablauf mit den einzelnen Etappen präsentiert.

Werden dabei noch die Interessen der einzelnen Personen berücksichtigt, dann steht einer erfolgreichen und erinnerungswürdigen Rundreise absolut nichts mehr im Wege. Der Mehrwert einer Rundreise ist allerdings nicht nur bei Reisen ins Ausland gegeben, auch in Deutschland bieten sich die verschiedensten Regionen an.

Wem als Reiseplaner die alleinige Verantwortung viel zu hoch ist, der kann sich vertrauensvoll mit seiner geplanten Reise mit http://www.routenguru.de an einen Profi wenden, der letztendlich die Buchung und die restliche Organisation übernimmt. Auf diese Weise kann selbst der Initiator die Reise genießen.

 

 





Autoreise selber planen


 

Reisen mit Auto | RoadtripBevor man mit dem Auto in eine Reise startet, sollte man diese gut planen. Mit dem richtigen Plan spart man sich Frust sowohl am Reisetag als auch auf der Reise selber.

Das Wichtigste bei einer Reise mit dem Auto ist natürlich, dass das Auto im Vorfeld ferienfit gemacht ist. Dazu gehören unter anderem die Kontrolle des Ölstandes oder auch der Scheibenwischer und das Mitnehmen von Sicherungen, Glühlampen, Pannendreieck, Abschleppseil und auch des Verbandkastens.

Mit den heutigen Navigationssystemen ist die Route häufig kein Problem mehr. Doch gerade, wenn man mit dem Auto in das Ausland fahren möchte, so sollte man sicherstellen, dass sich die entsprechenden Karten auch im Navigationssystem befinden und dort auch der Zielort gespeichert ist.

Von Vorteil ist es auch, wenn man trotz des Navigationssystemes noch die entsprechenden Karten mitnimmt, denn das Navigationssystem kann ausfallen oder auch mal nicht den richtigen Weg anzeigen. Auf diese Weise ist man nicht ganz ziellos.

Daneben kann man sich die gesamte Reiseroute auch schon im voraus berechnen lassen. Diese kann man dann zudem auch mit der angezeigten Route am PC vergleichen. Zudem ist auch eine eventuelle Ausweichroute von Vorteil, falls es auf der eigentlichen Reiseroute zu Verzögerungen oder Schwierigkeiten kommt.

Darüber hinaus sollte man bei jeder Autoreise auch schon im voraus mit der Unterkunft am Zielort abklären, bis wann man dort anreisen kann. So gibt es in einigen Ländern Mittagsruhe sowie auch auf einigen Campingplätzen. Während dieser Zeit hat man dann keine Möglichkeit, Reisen mit Auto auf den Campingplatz zu kommen oder im Hotelzimmer einzuchecken.

Aus diesem Grund spielt auch der Zeitplan bei der Planung der Roadtrip eine sehr große Rolle. Daneben muss man beim Zeitplan auch eventuelle Staus oder auch Pannen sowie nötige Pausen beachten. Auch Umleitungen an Verkehrsschwerpunkten sollten bei der Zeit- und bei der Routenplanung eingeplant werden.







Die Route wird berechnet!

 

Rundreisen | Route online planen"Die Route wird berechnet!", als männliche oder weibliche Stimme des Navis mit entsprechendem Namen hat den ein oder anderen schon ein falsches Ziel erreicht und schlimmsten falls an einer nie gebauten Brücke oder gleich im Wasser, wie es die nette Navi-Stimme eben gesagt hat.

Die "alte, herkömmliche Art" verlässt einen nicht, ausgedruckt auf Papier, erspart es das ehemals mühselige Kartenlesen und den Hinweisschildern vertrauen, aber mit Routenplaner lässt man sich rechtzeitig vorher auf das Ziel ein und plant genügend Zeit, die entsprechenden Zwischenstop, Ruhezeiten oder auch einfach nur Essenspausen.

Warum nicht auch eine Sightseeing-Stop einlegen? Das Reisen wird einfach wieder individueller und kann Spaß machen ohne lästigen Anweisungen folgen zu müssen.

Sollte die Reaktionsfähigkeit einmal eingeschränkt sein, an der nächsten Kreuzung wenden zu müssen, weil die nervige Maschine es sich in ihre Programmierung festgesetzt hat, dann macht es auch nix.

Der Routenplaner lässt genug Freiraum Rundreisen oder auch Ausflüge zu planen, ohne das lästige Eintippen und wieder befestigen. Ansehnlich ist dabei auch immer wie ein möglicher Beifahrer damit beschäftigt werden kann die Anweisungen deutlich und exakt anzugeben.

Das wird z. Bsp. besonders herausfordernd und fuchsend in Amerika bei den unterschiedlichen Straßentypen, die auch schon mal bei einer Durchquerung mehrerer Staaten wechseln können.

Eine Idee kann auch bald eine Tour werden. Doch dazu braucht es den richtigen Routenplaner, der etwas mehr her gibt als die Berechnung einer Strecke von A nach B. Er soll eben auch anzeigen was es zwischen A und B alles zu sehen und zu erleben gibt. Damit das Reisen ein bleibender Eindruck wird und nicht der Gesetzmäßigkeit folgt: So schnell wie möglich an Ziel.

Wenn also schon reisen, warum dann nicht auch gleich die Highlights gastronomischer, traditioneller, kultureller Art, besondere Plätze, Kirchen und Burgen mitnehmen und genießen und von einem Route online planen wie Routenguru planen lassen?

 

 





Individuelle Reise planen im Internet


Beste Reiseroute | routenguru.deWer freut sich schon nicht darauf, endlich mal wieder auf Urlaub zu fahren und so richtig zu relaxen? Ob man nun eher eine Fahrt ans Meer oder eine Städtereise mit Besichtigungen bevorzugt, weg von zu Hause muss jeder hin und wieder.

Doch wie plant man eine Reise? Der Aufwand für die Planung ist oft sehr hoch und deshalb muss man dementsprechend viel Zeit rein stecken. Oft führt der erste Weg ins Reisebüro.

Ein Vorteil hierbei ist natürlich, dass man mit einem hoffentlich kompakten Mitarbeiter im Vieraugengespräch genauestens die eigenen Wünsche analysieren und eine möglichst passende Reise dafür finden kann.

Was einem im Reisebüro vorgeschlagen wird, sind aber meist schon eher maßgeschneiderte Pakete, also Reisen, bei denen man einen einzigen Aufenthaltspunkt hat und von einem Hotel aus möglichst alles Sehens- und Erlebenswerte erreichen kann. Dies gibt eine gewisse Planungssicherheit, die Entscheidungsfreiheit und die Abwechslung während des Urlaubs geht dabei allerdings oft etwas verloren.

Viele Urlauber bevorzugen es daher, ihre Reise selber zu planen und auf ihre individuellen Wünsche anzupassen. Das Internet bietet dabei heutzutage schon diverse Möglichkeiten, um auch bei einer selber durchgeplanten Reise sicher am Ziel oder an den verschiedenen Urlaubszielen anzukommen.

Diverse Seiten bieten uns die Möglichkeit, verschiedene Hotels und Ferienwohnungen einer Stadt oder eines Landes miteinander zu vergleichen, um somit jenes zu finden, welches die optimale Kombination aus Preis und Leistung für uns bereithält.

Andere Seiten helfen uns meist kostenlos dabei, die Beste Reiseroute optimal zu planen, sodass man am schnellsten und sichersten Weg ans Ziel kommt und dabei je nach Möglichkeit auch noch einzelne Mautstellen umgeht.

Wieder andere Seiten, wie zum Beispiel routenguru.de kombinieren diese beiden Dienste. Bei solchen Anbietern gibt man die jeweiligen Städte an, welche man bereisen möchte, und die persönlichen Interessen, wegen denen man eine Stadt bereisen will, und erhält daraufhin ein individuelles Angebot, also eine vollkommen durchgeplante Reise in die gewünschten Orte, die man sofort buchen kann.

 

 





Einen Roadtrip selber planen


Reiseplanung | Mit dem Wohnwagen unterwegsUm einen aufregenden und außergewöhnlichen Urlaub zu verbringen, gibt es Unmengen an Möglichkeiten. Und was wäre außergewöhnlicher, als einen klassischen Roadtrip zu unternehmen? Wer keine genaue Vorstellung hat, informiert sich im Internet, welche Möglichkeiten es gibt, um einen Roadtrip zu planen. Doch wie in vielen Dingen besteht auch hierbei die beste Reiseplanung darin, vieles spontan zu unternehmen und nur die Rahmenbedingungen zu planen. Schließlich will man Erfahrungen und Eindrücke sammeln, die nicht alltäglich sind und das klassische Feeling aus so manchen Filmen spüren, die sich mit Reisen dieser Art befassen.

Was ist zu tun?

Wie bei regulären Reisen muss auch bei einem Roadtrip einiges beachtet werden. Zunächst der Beginn der Reise sowie die eigentliche Dauer. Hiervon hängen nicht zuletzt die Reisegebiete ab. Wer die amerikanische Variante bevorzugt, hat in den USA unzählige Möglichkeiten. Natürlich besteht auch die Wahl zwischen sehr warmen oder extrem kalten Gebieten.

Nicht selten wird ein Roadtrip mit Freunden oder mit dem eigenen Partner geplant. Aber auch die Solo-Variante hat für viele ihren Reiz. Oftmals werden auf Reisen einige Zufallsbekanntschaften mit Menschen geschlossen, die entweder dasselbe Reiseziel verfolgen oder Gegenden besuchen möchten, die auf demselben Weg liegen.

Wird keine dieser beiden Möglichkeiten bevorzugt, ist es auch möglich, Begleitungen für einen Roadtrip im Internet zu suchen und sich untereinander zu verständigen.

Doch nicht zuletzt hängt die Planung eines Roadtrips auch von finanziellen Aspekten ab. Diese bestimmen zum einen die Art zu reisen, die Möglichkeiten zur Übernachtung und die eigentliche Dauer des Roadtrips.

Wer Mit dem Wohnwagen unterwegs ist, ist um einiges flexibler. Andere Reisemöglichkeiten, wie die Reise mit dem Zug, per Anhalter oder zu Fuß, können dafür wesentlich aufregender und interessanter sein.

Besonders im letzteren Fall sollten auf keinen Fall feste Routen eingeplant werden. Denn die Spontanität ist bei einem Roadtrip meist der beste Reiseführer.

 







Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!